Rufen Sie uns an! Telefon 089 85639-792|kontakt@munich-broker.de

Nicht versicherbare Krankheiten in der BU

Krankheiten die in einer Berufsunfähigkeitsversicherung i. d. R. nicht versicherbar sind.

Home/BU, BU-Versicherung/Nicht versicherbare Krankheiten in der BU

Nicht versicherbare Krankheiten in der BU

BU Infektionsklausel

Berufsunfähigkeitsversicherung und nichtversicherbare Krankheiten

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Risikoversicherung. Bestimmte Krankheiten können nicht versichert werden, wenn diese bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung bereits bekannt sind. Das heißt, der Abschluss einer Privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist dann nicht mehr möglich. Sobald die Krankheit ausgeheilt ist und im besten Fall keine Arztbesuche und Kontrollen mehr stattgefunden haben über einen Zeitraum von 5 Jahren, macht eine Antragsstellung sinn. Ganz einfach aus dem Grund, da die Gesundheitsfragen nicht falsch beantwortet werden können wenn nur maximal 5 Jahre rückwirkend gefragt wird. Die Gesundheitsfragen reichen im besten Fall nur 5 Jahre (je nach Versicherungsgesellschaft) zurück, im schlechteren Fall bis zu zehn Jahre. Und zwar für den Bereich Ambulant, Stationär und Psychische Erkrankungen. Versicherer, welche nur 5 Jahre rückwirkend die Gesundheit prüfen, gibt es in der Regel nur wenige. Hier finden Sie eine Liste mit Versicherern, welche nur 5 Jahre rückwirkend in die Vergangenheit die Gesundheitsdaten abfragen.

Handelt es sich zum Beispiel um eine bösartige Tumorerkrankung, welche seit mindestens 3 Jahren ausgeheilt ist, kann durch eine anonyme Risikovorprüfung geprüft werden, ob Versicherungsschutz möglicherweise wieder angeboten werden kann. Eine Risikovorprüfung nehmen wir für sie anonym vor. Der Versicherer erfährt keine persönlichen Daten von Ihnen. Sobald uns das Ergebnis vorliegt und im besten Fall ist es positiv, kann ein offizieller Antrag nachgereicht werden. Mit Verweis auf die bereits bestehende Risikovorprüfung stehen die Chancen sehr gut auch angenommen zu werden. Andernfalls erhalten wir die Mitteilung, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt gerne noch einmal anfragen können, frühestens in 2 Jahren oder möglicherweise bietet der Versicherer auch überhaupt keinen Schutz an.

Krankheiten die in der Regel zur Ablehnung führen bei Antragsstellung einer Berufsunfähigkeitsversicherung

A
Alzheimer
Amnesie
Aneurysma
Angstzustände
Aorten Plastik
Aplastische Anämie
Alkoholabusus

B
Bluter
Bösartige Tumore

C
Clusterkopfschmerz
Colitis Ulcerosa

D
Demenz
Diabetes mellitus
Dialyse
Diphterie
Drogenkonsum

G
Guillain-Barre-Syndrom

H
Hepatitis C
Herzinfarkt
HIV

I
Infarkt / Herzinfarkt
Inkontinenz Insult / Schlaganfall

K
Koronare Herzkrankheit
Krebserkrankungen mit Diagnose vor weniger als 3 Jahren

L
Leberzirrhose
Lupus

M
Magersucht / Bulimie
Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa
Multiple Sklerose
Muskeldystrophie Angiom

N
Niereninsuffizienz

O
Organtransplantation

P
Parkinson
Polyarthritis Psychotherapie

Q
Querschnittslähmung

R
Rheuma

S
Schlaganfall
Schwerbehinderung / Spastiker
Sprachverlust
Sehnerventzündung vor weniger als 2 Jahren
Suchterkrankungen wie Alkohol, Medikamente, Drogen, Spielsucht
Suizidversuch

T
Transplantation von Organen
Typhus

Z
Zystenniere

Kontakt
BU-Vergleich
By | 2016-12-02T06:17:55+00:00 10.09.2014|Categories: BU, BU-Versicherung|Tags: , , |0 Comments

About the Author:

Tiado Hilmert ist als Versicherungsexperte und Versicherungsmakler in München bei munich-broker.de Versicherungsmakler tätig. Er arbeitet seit dem Jahr 2000 in der Finanzbranche und begann seine Karriere bei Fidelity Investments in Luxembourg und Schweiz. Ende 2003 machte sich Tiado Hilmert als Versicherungsmakler selbständig und war seitdem für die DVAG sowie für die Comdirect Private Finance AG tätig. Seit 2009 arbeitet er ausschließlich für munich-broker.de | Versicherungsmakler und ist spezialisiert auf Private Risiken sowie Berufsunfähigkeitsversicherung, Private Krankenversicherung und Altersvorsorge.

Leave A Comment

19 + zwanzig =