alle Werte gelten grundsätzlich für alte und neue Bundesländer; gesonderte Werte für die neuen Bundesländer sind kursiv ausgewiesen

 

jährlich / €

monatlich / €

Pflichtgrenze der gesetzlichen Krankenversicherungfür Arbeitnehmer (seit 2002 GKV-versichert)52.2004.350,00
für Arbeitnehmer (seit 2002 PKV-versichert)47.2503.937,50
Beitragsbemessungsgrenzen (BBG):
– Krankenversicherung47.2503.937,50
  (Höchstbeitrag) a)     610,31 (15,5%)
  
– Pflegeversicherung47.2503.937,50
  (Höchstbeitrag / zuzüglich 0,25% bei Kinderlosen ab 23J.)    80,72 / 90,56
– Rentenversicherung69.600 (58.800)5.800      (4.900)
  (Höchstbeitrag**) 1.102,00 (931,00)
– Arbeitslosenversicherung69.600 (58.800)5.800      (4.900)
  (Höchstbeitrag)    174,00 (147,00)
max. Arbeitgeberzuschuß zur KV b)287,44
max. Arbeitgeberzuschuß zur PV (gilt nicht in Sachsen, dort 20,67 EUR)  40,36
   
Beitrags-Sätze  
Krankenversicherung, allg. Beitragssatz (zuzüglich Sonder-Beitrag) c)

14,60 %

+ 0,9% So.-Beitr.

Pflegeversicherung (zuzüglich 0,25% bei Kinderlosen ab Alter 23)

2,05 %

Rentenversicherung (geplante Senkung, Beschluss steht noch aus)

19,00 %

Arbeitslosenversicherung

3,00 %

Sonstige GKV-Werte:

 

 

Bezugsgröße32.340 (27.300)2.695 (2.275)
Geringfügigkeitsgrenze für „Mini-Job“   400
Einkommensgrenze für beitragsfreie Familienversicherung   385
Krankengeld-Höchstbetrag (abzügl. RV-, PV- und Alo-Beitrag 12,03%d))

täglich

     91,88
Mindestbemessungsgrundlage bei freiwilliger GKV-Mitgliedschaft:für freiwillig Krankenversicherte (außer Selbständige)für Selbständigefür Existensgründer (mit Förderleistungen der Bundesanstalt für Arbeit)898,332.021,251.347,50
Studentenbeitrag („KVdS – Krankenversicherung der Studenten“)gilt seit Sommer-semester 2011
Krankenversicherungmonatlich    64,77
Pflegeversicherung vor Alter 23 bzw. mit Kinder/ ab 23 ohne Kindermonatlich12,24 bzw. 13,73

a) seit 1.7.2005 ist ein Sonderbeitrag in Höhe von 0,9% von den GKV-Versicherten ohne Anspruch auf Zuschuß vom Arbeitgeber oder vom Rentenversicherungsträger zu entrichten. Dieser Sonderbeitrag ist im zu zahlenden Höchstbeitrag GKV enthalten.

Weiter ist ein kassenabhängiger Zusatzbeitrag möglich, der ebenfalls vom Versicherten alleine zu zahlen ist.

b)    der AG-Zuschuß zur PKV gilt nicht für freiwillige Pflege-Zusatzversicherungen

c)    allg. Beitragssatz = 15,5%, ermäßigter Beitragssatz ohne Krankengeldanspruch = 14,9%, jeweils inkl. Sonderbeitrag

d)    ohne Zuschlag zur Pflegeversicherung, ab Alter 23 ohne Kinder beträgt der SV-Abzug 12,28 %

Stand: 09.2012 / vorbehaltich gesetzlicher Änderungen und Änderungen der Beitragssätze

 

Kontaktformular

 

Verifizierung